Seite drucken
Kabarettist Karle Käpsele (Druckversion)

Aktuelles

PREISE und AUSZEICHNUNGEN (persifliert)

 

KABARETT – und KLEINKUNSTPREISE

 

Thomas Rühl alias Karle Käpsele ist Träger und Inhaber zahlreicher höchstdotierter, äusserst begehrter und berühmtester Kabarett – und Kleinkunstpreise. Diese demonstrieren auch anschaulich seine sich konsequent steigernde Qualität (DLG-Siegel). Es sind dies im Einzelnen Preise wie zum Beispiel:

 

  • Die „Unterriffinger Schrotpatrone“ (1999)

  • Die „Waldhausener Mistgabel“ (1999)

  • Die „Wasseralfinger Kurbelwelle“ (2000)

  • Der „Oberrombacher Deckenfluter“ (2000)

  • Der „Brastelburger Dampfdrucktopf“ (2001)

  • Das „Schnaitheimer Knallplättle“ (2001)

  • Die „Neresheimer Schättere“ (2002)

  • Die „Ohmenheimer Schippe“ (2002)

  • Das „Dischinger Kabarett-Kondom“ (2003)

  • Der „Nesslauer Flachmann“ (2003)

  • Der „Goldene Rammler“ am Bande der Kleintierzüchtervereinigung Baden-Württemberg (2004)

  • Die „Heubacher BH-Stricknadel“ (2004)

  • Die „Mögglinger Fussgängerampel“ (2005)

  • Der „Leinzeller Nachttopf“ (2006)

  • Die „Unterkochener Schnabeltasse“ (2006)

  • Das „Abtsgmünder Bügeleisen“ (2006)

  • Die „Ebnater Spätzlespresse“ (2007)

  • Der „Hüttlinger Muffigelkäfig“ (2008)

  • Der „Königsbronner Schlagbohrer“ (2008)

  • Der „Gögginger Wasserturm“ (2009)

  • Der „Elchinger Holzpropeller“ (2009)

  • Die „Geiselwanger Leggins“ (2010)

  • Der „Schwäbisch-Gmünder Radlerhelm“ der PH (2010)

  • Der „handbetriebene Ehrenrechenschieber in Acryl“ der FH Aalen (2012)

  • Die „goldene Plastik-Abo-Karte“ des Fremdenverkehrsverbandes BW in Platin (2013)

  • Der „Ellwanger Pferdeapfel“ (2014)
  • Das "Aalener Stadtoval" (2015)

 

Als akademisch vorgebildeter Berufsschwabe Prof. Dr. Karl Käpsele ist er zudem Inhaber des Lehrstuhls für „Antike Schwabologie“ an der Universität Tübingen sowie Dozent für „Angewandtes und modernes Trend – und Design – Schwabentum“ an der Universität zu Heidelberg. Viele Schriften und Abhandlungen, Auf-, Ab – und Nebensätze in der Fachliteratur rund um das Thema „Schwaben heute – unter besonderer Berücksichtung der spezifischen individuellen DNS“ gehen auf sein Konto und machen ihn zu einer der meistgefragten und höchstgeschätzten Kapazitäten – eben zu einem Käpsele – und Kenner der Schwabenszene weit über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus.

http://www.karle-kaepsele.de/de/aktuelles/?no_cache=1